Stielmuseintopf

Zutaten:

500g Schweinefleisch,40g Butter ,Salz, frisch gemahlener Pfeffer,1 kg Stielmus,500g Kartoffeln,250g (1/4 l )Fleischbrühe

Zubereitung:Das Schweinefleisch waschen und trockenreiben, in kleine Würfel schneiden. Butter in einen Topf zerlassen. Das Fleisch darin leicht anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Stielmus gründlich waschen und klein schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Wasser zu dem Fleisch gebe, zum Kochen bringen, etwa eine Stunde gar schmoren.

Steckrübeneintopf

Zutaten:

500g Schweinebauch,1 kg Steckrüben,300g Möhren,500g Kartoffeln,30g Butter oder Margarine,2 Zwiebeln,750 ml (3/4 l) Fleischbrühe,Salz, frisch gemahlener Pfeffer,etwas gehackte Petersilie

 

Zubereitung: Das Fleisch waschen und klein schneiden. Steckrüben und Möhren schälen, waschen, in Stifte schneiden. Butter oder Margarine erhitzen, das Fleisch unter Wenden schwach anbraten. Sie Zwiebeln abziehen, würfeln und mit dem Fleisch kurz mit bräunen lassen. Steckrüben, Möhren, Kartoffeln und Fleischbrühe hinzufügen, etwa 30 Minuten schmoren lassen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Dicke Bohnen mit Speck (das westfälische Nationalgericht)

Zutaten:

750g Dicke Bohnen, (2 1/2- 3 kg mit Hülsen),1 Stängel Bohnenkraut,100g durchwachsender Speck,2-3 Zwiebeln,125 ml (1/8 l) Wasser,Salz,1 EL feingeschnittener Schnittlauch

Zubereitung: Bohnen und Bohnenkraut waschen. Speck in Würfel schneiden und auslassen. Zwiebeln abziehen, halbieren, in Scheiben schneiden, in dem Speck goldgelb dünsten. Die Bohnen hinzufügen, mit dünsten lassen, Bohnenkraut, Wasser und Salz dazugeben, in etwa 40 Minuten gar dünsten lassen, mit Schnittlauch bestreuen. Tipp: Durchwachsender Speck in Scheiben schneiden, braun braten und darzureichen. Dazu reicht man in der Regel Salzkartoffeln aber es schmeckt auch mit Bratkartoffeln.

Schwarzwurzeln in Sahne

Zutaten:

1 kg Schwarzwurzeln,1 l kaltes Wasser,2 gestrichene EL Weizenmehl,2 EL Essig,30 g Butter oder Margarine,35g Weizenmehl,375 ml (3/8) Kochwasser von den Schwarzwurzeln,125 ml (1/8l) Schlagsahne,1 Eigelb,2 EL kaltes Wasser,weißerPfeffer, 1-2 EL fein gehackte glatte Petersilie

Zubereitung:Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser gründlich bürsten. Schälen und nochmals waschen. Das kalte Wasser mit dem Weizenmehl und den Essig verrühren. Die Schwarzwurzeln einige Zeit hineinlegen, abtropfen lassen und in Stücke schneiden. 375 ml (3/8l) Wasser mit Salz und Essig zum Kochen bringen und die Schwarzwurzeln hineingeben, zum Kochen bringen, in 15-20 Minuten gar kochen lassen. Die Schwarzwurzeln in eine Schüssel geben, warm stellen. Von dem Kochwasser 375 ml abmessen. Für die Sahnesoße Butter oder Margarine zerlassen. Weizenmehl unter Rühren so lange darin erhitzen, bis es hellgelb ist. Das zurückbehaltene Kochwasser von den Schwarzwurzeln mit der Sahne hinzu gießen, mit einem Schneebesen durchschlagen, darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Sie Sauce zum Kochen bringen, etwa 5 Minuten kochen lassen. Eigelb mit dem kalten Wasser verschlagen. Die Sauce damit abziehen, aber nicht mehr kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie unterrühren. Die Schwarzwurzeln in der Sauce anrichten. Tipp: Dazu schmecken gekochter Schinken und Salzkartoffeln.

Salzheringe in Sahnesauce

Zutaten:

4 Salzheringe,4-5 Zwiebeln,2 mittelgroße Gewürzgurken,375 ml (3/8l) Schlagsahne,1 EL Essig- Essenz (25%) ,1 TL Senfkörner,1/2 TL Pfefferkörner,1/2 TL Wacholderbeeren,1-2 Lorbeerblätter

Zubereitung: Heringe gründlich säubern und etwa 24 Stunden wässern, dabei das Wasser ab und zu erneuern. Heringe unter fließendes kaltes Wasser abspülen. Köpfe abschneiden und die innere schwarze Haut abziehen. Heringe unter fließendem, kalten Wasser abspülen, entgräten, nach Belieben enthäuten. Für die Sahnesauce Zwiebeln abziehen. Zwiebeln und Gewürzgurken in Scheiben schneiden, mit Schlagsahne, Essig – Essenz und Gewürzen verrühren. Heringe in Sahnesauce legen und etwa 24 Stunden darin marinieren. Dazu schmecken Pellkartoffeln und Salat.

Forellen im Wein Sud

Zutaten:

1 mittelgroße Zwiebel,1 Stange Porree ( Lauch),2 Stangen Staudensellerie,2 Möhren,50g Butter,125 ml ( 1/8l ) heiße Gemüsebrühe,125 ml ( 1/8l) Weißwein,2 EL Zitronensaft,Salz, Pfeffer, etwas Zucker,2 küchenfertige Forellen,einige Zweige Petersilie und Dill, Estragon,40g Butterflocken

Zubereitung: Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Porree putzen, waschen, in Steifen schneiden. Staudensellerie putzen, die harten Fäden an der Außenseite der Stängel abziehen. Die Stängel waschen, abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden. Möhren putzen, schälen, waschen, in dünne Steifen schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Gemüse darin anschwitzen, mit der Brühe an gießen und 6-8 Minuten garen. Den Wein und Zitronensaft hinzufügen, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer, Zucker abschmecken und alles in eine Auflaufform geben. Die Forellen unter fließenden Wasser abspülen, trocken tupfen. Die Forellen mit den abgespülten Kräutern füllen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Fische auf das Gemüse legen, mit den Butterflocken belegen und in der geschlossenen Auflaufform bei etwa 180°C (Heißluft etwa 160°C) 20-25 Minuten im Backofen garen.

Bauernfrühstück

Zutaten:

750g Salatkartoffeln,75 g durchwachsender Speck,30g Margarine,4 Zwiebeln,3 Eier,3 EL Milch,Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, geriebene Muskatnuss,125g gewürfelter Schinkenspeck,2 EL feingeschnittener Schnittlauch

Zubereitung:Kartoffeln waschen, in Salzwasser zum Kochen bringen, in 20 Minuten gar kochen lassen, abgießen, ab pellen und kalten lassen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Den Speck fein würfeln, in einer Pfanne auslassen, Margarine dazugeben. Die Zwiebeln abziehen, fein würfeln, darin glasig braten. Die Kartoffelscheiben hinzugeben und anbraten. Die Eier mit Milch, Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss verquirlen. Schinkenspeckwürfel und Schnittlauch hinzugeben und über die gebräunten Kartoffeln geben, auf kleiner Hitze stocken lassen. Mit feingeschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

Himmel und Erde

Zutaten:

750g mehlig kochende Kartoffeln,Salz,3 mürbe Äpfel,1 EL Zucker,30g Butter,frisch gemahlener Pfeffer,100g durchwachsender Speck,2 Zwiebeln

Zubereitung:Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und in Salzwasser in etwa 15 Minuten gar kochen. Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Stücke schneiden und mit dem Zucker im geschlissenen Topf bei mittlerer Hitze weich dünsten. Kartoffeln abgießen, das Wasser auffangen. Kartoffeln durch pressen oder pürieren und mit den Äpfeln und der Butter vermengen. Sollte das Mus zu fest sein, noch etwas Kartoffelwasser unterrühren. Mus mit Salz und Pfeffer würzen, den Speck würfeln. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck auslassen, die Zwiebeln darin dünsten und beides über das Kartoffelmus geben.

Wurstebrei

Zutaten:

1 – 11/2 kg Schweinefleisch,11/2 l Salzwasser,1 Bund Suppengrün,1 Zwiebel,1-2 Lorbeerblätter,2 Nelken,125g grobe Gerstengrütze,250g Zwiebeln,1 TL gerebelter Majoran,     1 TL gemahlener Piment,1 TL Pfeffer,1 Msp. gemahlene Nelken,250 -375 ml (1/4-3/8l ) heißes Wasser,Salz, frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung: Das Fleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, evtl. einmal durchschneiden. Wasser zum kochen bringen, das Fleisch hineingeben. Suppengrün putzen, waschen, klein schneiden. Zwiebel abziehen, mit dem Suppengrün, Lorbeerblättern und Nelken zu dem Fleisch geben, zum Kochen bringen, in 1 1/2 Stunden gar kochen lassen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, von den Knochen lösen, in Stücke schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen, mit Wasser auf 11/2l auffüllen, zum Kochen bringen. Gerstengrütze hinzufügen, zum Kochen bringen, weitere 10-15 Minuten quellen lassen. Zwiebeln abziehen, mit dem Fleisch durch dem Fleischwolf drehen. Die Fleisch- Zwiebel – Masse mit Majoran, Piment, Pfeffer, Melken zu der Gerstengrütze geben. Je nach Beschaffenheit des Wurstebreis evtl. noch heißes Wasser hinzu gießen, aufkochen lassen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu Salzkartoffeln und Rote Bete oder eine Gewürzgurke reichen.

Pefferpotthast

Zutaten:

750g Rindfleisch,50g Schweineschmalz,500g Zwiebeln,1l Fleischbrühe,Salz weißer Pfeffer,1 Bund Suppengrün,1-3 EL geriebenes Schwarzbrot (Pumpernickel)

Zubereitung:Das Fleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, in Würfel schneiden. Schweineschmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln abziehen, würfeln, hinzufügen und durch schmoren lassen. Fleischbrühe hinzu gießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppengrün putzen, waschen, in feine Streifen schneiden, hinzufügen und etwa 11/2 Stunden garen lassen. Das geriebene Schwarzbrot unterrühren und mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.